Zufälle auf dem Weg

…ins Atelier. Gestern mach ich mich auf den Weg ins Atelier (nagelneu, total alt) und stehe dann in der U-Bahn mit dem Blick auf einen Mann, der gerade mit seinem Handy-Betreiber telefoniert. Sein Sitznachbar, der das nicht überhören KANN, beginnt darauf mit seinem Gegenüber ebenfalls dieses Thema zu besprechen und zwar in einer Mundart, die mich frappant an Karl von Tutti Clean erinnert. Der ist vom Attersee. Der Sitznachbar und sein Gegenüber steigen “Burggasse-Stadthalle” aus und ich bemerke, daß sie Posaunen mit sich tragen. Während der Fahrt zur nächsten Station sinniere ich über Posaunisten mit Mundart und mir fälltl Bertl Mütter ein. Genau als der Zug in der Station Westbahnhof hält. Und genau als ich über Bertl Mütter improvisiere und mir die Leute ansehe, die die Rolltreppe nehmen, (obwohl sich die Leute heute ja viel zu wenig bewegen), sehe ich BERTL MÜTTER mit seiner Posaune die ROLLTREPPE NEHMEN.