meug

fragwürdige fragmente, erdbeeren mit zu wenig schlagobers, zucker mit zu vielen klumpen, graffiti mit den falschen farben, ein polizeioberst beim jubiläum, ein geburtstag mit auch vorteilen, ein mädchen aus st. pölten schreit hallo aus dem auto.

Es ist schon wieder ein neues Jahr

… da sollte man auch Hallo sagen. Hallo. Wurde auch Zeit. Aber gut Ding braucht eben Weile.
Wem das unten stehende Foto gefällt, der hat die Möglichkeit, mehr davon zu sehen und zwar Ende März bei uns im Atelier. Da wird wieder eine kleine Schau sein. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

“alles was da ist gehört dazu”

won´t you please calm down

Ein paar intensive Wochen haben am Samstag in einer schönen Vernissage ihren Abschluss gefunden. Danke an alle, die Interesse hatten und gekommen sind (den besten Grund, nicht zu kommen, hatten übrigens Elke und Patrick: Sie wurden die nagelneuen Eltern von Laurenz). Die Gespräche waren gut und gehaltvoll, die Gäste einwandfrei. Projekte für’s nächste Jahr gibt es schon. Es wird nicht lange dauern. Bilder der Ausstellung gibt’s bei den Seiten. Schaut sie euch an, lasst sie euch gefallen und kommt beim nächsten Mal wieder in Scharen.

Ausstellungsbeteiligung bei der Schaukastlschau

Rund um den Yppenplatz gibt’s vom 14.-16. Dezember eine Alternative zu
Rathausplatz und Co.
Bei der “schaukastelschau” gewähren zahlreiche Künstler und
Normalsterbliche dem Betrachter Einblicke in ihre Schaukasteln.
Das ganze findet statt im
“Sachlink”
Atelier Giorgi Okropiridse
(Yppenplatz 2)
und im ehemaligen Kühlraum des
AN DO (Yppenplatz 11-15).
1160 Wien

Fr 14.12. ab 19 Uhr (Vernissage)
Sa 15.12. 17-22 Uhr
So 16.12. 17-22 Uhr

Und zu sehen gibt’s zum Beispiel das. Es ist blutjung und hört auf den Namen “I’m glad it…”
Mehr davon gibt’s bei den Seiten.

I´m glad it...

video

Was lange währt wird endlich auch ins Netz gestellt. Meine Diplomarbeit von 2003:

salzburg

einmal der regen. der ist anständig. riesenschnürln, wenn einem das was sagt. wasserwände, zur verdeutlichung. aus dem zimmerfenster, vor blätterwald sehr schön anzuschauen. und zu -hören. es schwillt, es fällt wieder. er schwillt zu dienstschluss. letztes jahr war ich noch glücklicher, was das betrifft.

wohnathmosphäre

Herwig Kopp featuring kschwendt

wohnathmosphaere

Herwig Kopp: “wohnatmosphaere02_4”; 109×72,2 cm, c-print (bildgrund von wolfgang kschwendt)