Feld 05 – Nachbarn mit Absicht

I prefer pencils and rather small formats at the moment. The white space is important. It is the areas that remain untouched afterwards that I pay attention to, as if I would be drawing a negative image. And at the same time I mind the […]

Weiterlesen »

Filmbilder

Zwei Bilder in der Villa in Tirol. Tag und Nacht. Im neuen Film von Sabine Derflinger, der im Frühjahr in die Kinos kommt, dürfen zwei meiner Bilder mitspielen. Ich weiß noch nicht welche, es standen mehrere zur Auswahl. Nächste Woche erfahr ich Genaueres. Julia Libiseller, […]

Weiterlesen »

nach dem sommer

.. ist die oase erst recht von nöten, und sie muss auch noch richtig vorgestellt werden. doch das will noch genauer geplant werden. gerade aus dem sommerengagement in salzburg zurückgekehrt, wartet im augenblick vorher noch das cover von eva d.s neuer cd “rausch” auf drucklegung. […]

Weiterlesen »

wir erreichen die oase

es hat ja lange genug gedauert, aber was lange währt wird oft auch endlich gut. und oft ist es gut, wenn’s lange währt, dann hält es länger an. gestern sind die ersten paperbacks eingetroffen. die hardcovers sollten nächste woche da sein. wen es interessiert, der/die […]

Weiterlesen »

Zeichnen

Oft geht es nur um eine Handbewegung. Oft geht es um die Abwechslung. Immer dem ersten Impuls nachgeben und dann früher aufhören als gedacht. Often it is just about a movement of the hand. Often it is about variation. I abandon myself to the impulse […]

Weiterlesen »

Das war Nutzraum17 2008

Was war Nutzraum 17? Zu allererst eine stimmige Sache. Das Konzept “Galerie Nutzraum” sieht leer stehende Lokale und Lokalitäten, also Nutzraum, als Ausstellungsräume vor, so wie es auch SOHO Ottakring praktiziert. Die Radowan-Halle am Yppenplatz ist eine ehemalige Markthalle, viel hat sich nicht geändert, nur […]

Weiterlesen »

“alles was da ist gehört dazu”

Ein paar intensive Wochen haben am Samstag in einer schönen Vernissage ihren Abschluss gefunden. Danke an alle, die Interesse hatten und gekommen sind (den besten Grund, nicht zu kommen, hatten übrigens Elke und Patrick: Sie wurden die nagelneuen Eltern von Laurenz). Die Gespräche waren gut […]

Weiterlesen »

jaja dada

Wenn alle recht haben, und wenn alle Pillen nur pink sind, wollen wir einmal versuchen, nicht recht zu haben. […] Tristan Tzara im “DADA-Manifest 1918”

Weiterlesen »

konvolut strutt

es muss was schön sein mit ein bisschen was erde drinn mit ein bisschen was dreck drinn witz und trostlosigkeit trauer und sadness überhaupt das gefühl im bauch muss erweckt werden die liebe der zorn der rhythmus soll regieren es soll nahe an meine wahrheit […]

Weiterlesen »

LAWRENCE BURNS_2001

LAWRENCE BURNS nur / aus dem Hintergrund kaum hervor / FLASH / etwas her aus dem Alltäglichen / über den Weg laufen / in Schlange stehen / en masse en masse en masse en masse ESSO S / das ~ / zum Beispiel Voll / […]

Weiterlesen »

030310.montag.atelier

ich bebildere/ver-bildere mein leben. ich gehe von beobachtungen aus, die sich mir anbieten und verfremde sie oder dokumentiere bloß. das mache ich gerne, weil es einfach ist. und es handelt sich immerhin um eigene erfahrungen. das heißt, ich habe meine informationen gewissermaßen aus erster hand. […]

Weiterlesen »

980202_2

von der philosophie sollen sie herkommen, sagen sie – über das grasgrüne gehen – für das gelbe im ei plädieren – durch die hölle gehen, weil es sich leider nicht vermeiden lässt – sonst schon lieber bremsen – wir interessieren uns für humor – aber […]

Weiterlesen »

980202

philosophie haushaltsgegenstände möbel alltagssituationen menschen aus dem umfeld un-extrem beobachtung erzählung unterhaltung stärkung innehalten betrachten träumen sehnen traurigkeit melancholie hoffnung zuversicht lebenswille freiheit weite enge rhythmus humor ironie

Weiterlesen »