Fragen und Antworten – singulart.com

Ich bekam ein paar Fragen gestellt und habe ein paar Antworten gegeben. Nachzulesen hier.


I was asked some questions and gave some answers. For now it’s only in German but I will translate it and put it on the blog as soon as possible.

#interview #artblog #singulart #wolfgangkschwendt #drawing #draw #zeichnung #malerei #painting #Ilovemyjob

Der Rote Ballon #13 – Modular Synthesizer Ensemble

Ich lade noch einmal alle, die sich für warmtönendes Frickeln und Pulsieren interessieren, herzlich ein, heute Abend in die Grätzelgalerie zum Roten Ballon zu kommen. Die Proben waren vielversprechend. Aus Wolfgang Schmids Ankündigung:


Roter Ballon

DER ROTE BALLON #13
Modular Synthesizer Ensemble

Ein Projekt von Gammon

Mit: Billy Roisz/Bernhard Schöberl/Claudia Fellner/
Wolfgang Kschwendt/Eva Mayerhofer
Grätzlgalerie, Kriemhildplatz 10, 1150 Wien
Samstag, 25. November 2017, um 19:00

Modularsysteme gelten als Königsklasse der Synthesizer, doch die freie Kombinierbarkeit von Klangerzeugern, dazu zahllose Mittel diese zu erweitern, versprechen in der Praxis oft eines: viele, viele Möglichkeiten. Gammon hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Möglichkeiten gemeinsam mit einem Ensemble in komponierte Bahnen zu lenken, ohne dabei das Element der Improvisation aus den Augen zu verlieren.

5 Musikerinnen stehen ihm an diesem Abend zur Seite: Billy Roisz, Bernhard Schöberl, Claudia Fellner, Wolfgang Kschwendt und Eva Mayerhofer. 10 Modular Synthesizer bilden den Ausgangspunkt, das Ensemble agiert mit fixem Instrumentarium und wechselnder Besetzung. Für eine neue, überraschende Hörerfahrung!

www.gammon.at
www.graetzlgalerie.at

#modularsynthisizer #gammon #grätzlgalerie #experimentell #analog #electronic #wolfgangkschwendt #Ilovemyjob

Tatort Virus

Es ist zwar schon wieder ein paar Tage her. Hier dennoch zwei Screenshots vom Tatort Virus. Rechts oben im Dunkeln, hinter dem zornigen Kommissar (Harald Krassnitzer), hängt mein Bild Pass The Square, darüber Drop In At The Square. Klicken Sie ins Bild, um es zu vergrößern.


It may be a few days ago meanwhile, nonetheless two screenshots of Tatort Virus, a mystery show. In the right hand corner behind the angry man (Harald Krassnitzer as detective), you can see my pictures Pass The Square and (above) Drop In At The Square. Click to enlarge.

#work #tatort #orf #tv # #wolfgangkschwendt #painting #draw #zeichnung #haraldkrassnitzer #adeleneuhauser #rentapicture #Ilovemyjob

Mir ist es eingefallen / It occurred to me

“Im Fahrradkeller ist eine Wand übergeblieben. Die Maler haben uns einen Streich gespielt anstatt zu streichen. Kann man da mit wenig Aufwand was draufzeichnen um abzulenken?” – Das war die Aufgabe..

“Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr.” – Albert Einstein über die Ursprünge der Relativitätstheorie; Musik: D’Angelo; Tänzer: Mischu Muschgin;


“We have a wall in the bicycle cellar where the painters got bored with doing it neat and clean. Can you draw something on it to distract? Little effort please.” – That was the task.

“It occurred to me when I was riding my bicycle.” – Albert Einstein on the origins of special relativity; Music: D’Angelo; Dancer: Mischu Muschgin;

#work #graffiti #marker #dancer #mischumuschgin #alberteinstein #wall #wallpainting #wandmalerei #arbeit #tanz #wolfgangkschwendt #drawing #draw #zeichnung #black #schwarz #yellow #gelb #fahrrad #bike #bicycle #quote #zitat #Ilovemyjob

Bilder für Film / Pictures for Film

Jetzt in den Kinos zu sehen ist Michael Kreihsls feiner Episodenfilm Liebe möglicherweise (Arbeitstitel Auf Reisen), zu dem ich sechzehn Bilder beigesteuert habe. Zu den Stützen des Films gehören Otto Schenk, Gerti Drassl, Silke Bodenbender und Devid Striesow. Das Setdesign stammt von Julia Libiseller.


Now playing in european cinemas is Michael Kreihsl’s episode film Liebe möglicherweise (Perhaps Love). Among the actors are Otto Schenk, Gerti Drassl, Silke Bodenbender and Devid Striesow. Setdesign is by Julia Libiseller, who kindly used sixteen of my pictures.

#liebemöglicherweise #kino #setdesign #jetztimkino #michaelkreihsl #julialibiseller #silkebodenbender #devidstriesow #ottoschenk #gertidrassl

Crossing Almkanal

An exercise about time and color, a documentation of regularity. On my way to and from work as a painter at the Salzburg Festival I took pictures of always the same detail of the Almkanal, a small canal I had to cross and posted in on Instagram and Facebook.


Eine Übung in Farbe und Zeit, Dokumentation der Regelmäßigkeit. Auf meinem Weg von und zur Arbeit in die Malerei bei den Salzburger Festspielen, nahm ich über zwei Monate, jedes Mal, wenn ich ihn überquerte, immer dasselbe Detail des Almkanals auf, der vor meiner Haustüre vorbeifloss, und postete es auf Instagram und Facebook.

Pictures for film

These seven pictures will play in the viennese TATORT episode (crime series) “Tatort Virus” which is currently being shot. We will hopefully see them sometime next year.


Diese sieben Bilder werden in der wiener TATORT-Episode “Tatort Virus” spielen, die gerade gedreht wird. Wir werden sie hoffentlich irgendwann im nächsten Jahr sehen.

Zu Gast in Eva D.s Wohnzimmer

Mir wurde die Ehre zuteil, als Gast in Eva D.s Wohnzimmer im wunderbaren Philogreissler Cafè geladen zu werden. Es gibt Gespräche und Bilder und live Musik. Seid herzlich willkommen!

  • |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
  • EVA D.s WOHNZIMMER
  • am Freitag 18. März um 19.30 Uhr
  • exklusiv im Philogreissler Café
  • “Überraschungsgäste” am 18. März:
  • Dr. Brigitte Holzinger – Schlaf- und Traumforscherin
  • Wolfgang Kschwendt – Bildermacher, Wortspieler und Musiker
  • PS: Anmeldung empfohlen!
  • anmeldung@philogreissler.at
  • Philogreissler Café
  • Kaiserstraße 35
  • 1070 Wien
  • www.philogreissler.at
  • |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

oase#01 Diese grobe Notation – Zeichnungen/Drawings

Diese grobe Notation (This Rough Notation) contains drawings–mostly pencil always on DIN A4 cardboard–which have been made during 2015 and early 2016. You can view it online, download it for free (PDF, 10 MB) or even get your own analogue copy (magazine; € 8,–; shipping charges excluded).


Diese grobe Notation enthält Zeichnungen–meist Bleistift, immer Karton im Format DIN A4, die seit 2015 entstanden sind und entstehen. Sie können es online durchblättern, als PDF herunterladen (10 MB; kostenlos), oder auch eine analoge Kopie (Heft; € 8,–; o. Vers.) erwerben.

kraks sind den Roten Ballon gefahren

20151212 - kraks live @ Der Rote Ballon - Foto Petra Paul

Frantschesko Slowman was slow, we did the kraks. It was an enjoyable evening as we were told. We put some music and pictures online for all who are interested.
Frantschesko Slowman war slow, wir haben kraks gemacht. Es war ein spannender Abend im Roten Ballon. Zum Nachhören und -sehen gibt es Musik und Bilder auf kraks.at Check it out!

kraks live @ Der Rote Ballon

kraks live @ Der Rote Ballon - Grätzlgalerie

“In the Grätzelgalerie a new series starts in order to explore experimental music and soundscapes. The Red Balloon, a vehicle for atonal expeditions.“ (From the Grätzlgalerie newsletter)

When Claudia Wohlgenannt invited us to play at the Red Balloon we were very glad. Please feel cordially invited everybody! We will have electrified spontaneous music again, risky and foolhardy, easygoing though. It’s a stroll. We will have Frantschesko Slowman with us this time who will provide us with well set minimal moves. And we are very much looking forward to having you all!

All the best always
Martin and Wolfgang

  • kraks feat. Frantschesko Slowman
  • live @ Der Rote Ballon
  • Samstag, 12. Dezember 2015
  • 19 Uhr – Grätzlgalerie
  • Kriemhildplatz 10
  • 1150 Wien

kraks – Session 14 online

The memory of this hot summer. The bar on the beach in Bova Marina. The meeting of godfathers nearby. People in front of houses, on stairs, in the streets frown on the visit. There is a desert and a central church and an ecstatic priest is funky on the Doors-organ. The red moon is sneaking over the horizon where a violent conformist is lying in wait for his victims. Concertgoers prefer Bossa Nova. The zither-player is basking in the industry bunker and stuffing himself with cakes and cookies. The allergic shock gives him a decent melancholia. The dance company fancies the scene and brushes up the dance hall. The band gets sentimental. And joyful in the end.


Die Erinnerung an diesen heißen Sommer. Die Strandbar in Bova Marina. Das Patentreffen nebenan. Menschen vor den Häusern, auf den Stiegen, auf der Straße missbilligen den Besuch. Da ist eine Wüste mit einer Mittelkirche, in der ein ekstatischer Priester die Doors-Orgel funkt. Der Rote Mond schleicht sich über den Horizont, wo ein gewalttätiger Mitläufer auf seine Opfer lauert. Konzertbesucher bevorzugen Bossa Nova. Der Zither-Spieler sonnt sich im Industrie-Bunker und schmeißt sich in die Mehlspeisen und eine kleine Herbstdepression. Die Dance-Company hat Lunte gerochen und fegt sich den Tanzboden zurecht. Die Band wird sentimental. Dann freudig.

To hear the complete session please visit Für die komplette Session besuchen Sie bitte kraks Session #14 – Tanz am Vormittag